Ausgezeichnete Ausbildungsförderung

HENSOLDT belegt 1. Platz des SCHULEWIRTSCHAFT-Starter-Preises 2021

Das Ausbildungsteam von HENSOLDT freut sich über den 1. Platz beim „SCHULEWIRTSCHAFT-Starter“-Preis. Foto: HENSOLDT

Ulm, 15. Dezember 2021 – Zum ersten Mal hat der Sensorlösungs-Spezialist HENSOLDT am Wettbewerb „Das hat Potenzial!“ des bundesweiten Netzwerks SCHULEWIRTSCHAFT teilgenommen – und sich in der Kategorie „SCHULEWIRTSCHAFT-Starter“ direkt den 1. Platz gesichert.

HENSOLDT konnte sich dank seiner engagierten, zielgerichteten Förderung der Auszubildenden und dual Studierenden sowie durch die umfassende Begleitung bei der beruflichen Orientierung von Schülerinnen und Schülern gegen die Konkurrenz durchsetzen. Der Wettbewerb wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert und wurde dieses Jahr zum zehnten Mal ausgeschrieben. Die digitale Preisverleihung mit dem parlamentarischen Staatssekretär Thomas Bareiß fand Anfang Dezember statt.

„Insbesondere der Übergang von der Schule oder Hochschule in die Arbeitswelt bedeutet für junge Menschen oft eine große Veränderung und auch Herausforderung“, sagt Peter Fieser, Personalvorstand bei HENSOLDT. „Um den frischgebackenen HENSOLDTianern einen optimalen Berufseinstieg zu ermöglichen, setzen wir auf eigens entwickelte Personalentwicklungsmodelle wie ‘Start-, Go- und Run for future‘. Bei diesen Aktivitäten lernen die Auszubildenden teils in mehrtägigen Workshops einander und das Unternehmen sowie dessen Werte mithilfe zielgerichteter Erlebnispädagogik kennen.“ Im Verlauf der Ausbildung beziehungsweise des dualen Studiums unterstützt HENSOLDT aktiv Auslandsaufenthalte beispielsweise an den Unternehmensstandorten in England oder Südafrika sowie standortübergreifende Abteilungsdurchläufe. Derzeit absolvieren circa 200 junge Menschen eine Ausbildung beziehungsweise ein duales Studium bei HENSOLDT.

„Nach erfolgreichem Abschluss erhalten alle Jung-HENSOLDTianer einen unbefristeten Arbeitsvertrag“, freut sich Ausbildungsleiter Werner Stockburger. „Um eine reibungslose Übernahme in den Unternehmensbereich sicherzustellen, der den Interessen und Fähigkeiten der Auszubildenden am besten entspricht, erlangen sie während der Ausbildung umfangreiche Einblicke in verschiedenste Bereiche und haben die Wahl zwischen vielfältigen Weiterbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten“, ergänzt Stockburger.

Als Technikpionier ist HENSOLDT insbesondere auch an der Nachwuchsförderung in MINT-Berufen gelegen und arbeitet daher unter anderem mit einer Vielzahl von Kindergärten und Grundschulen zusammen, um insbesondere Mädchen früh an die Technik heranzuführen. Darüber hinaus pflegt das Unternehmen Bildungspartnerschaften mit weiterführenden Schularten und Mädchenschulen und setzt HENSOLDT-Ausbildungsbotschafterinnen ein. Außerdem veranstaltet das Unternehmen Berufsfindungs- und Techniktage sowie den Girls‘- und Boys‘ Day und führt gemeinsam mit Schulen Technikunterricht durch.

Über den SCHULEWIRTSCHAFT-Preis „Das hat Potenzial!“

Seit 2012 zeichnet das Netzwerk SCHULEWIRTSCHAFT mit einem Wettbewerb, der vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert wird, vorbildliches Engagement für berufliche Orientierung und den Übergang von der Schule in die Arbeitswelt in verschiedenen Kategorien aus. Eine Jury aus Vertreterinnen und Vertretern aus Bundesministerium, Hochschule, Schule und Wirtschaft ermittelte die in diesem Jahr insgesamt 18 Preisträger, davon drei in der Kategorie „SCHULEWIRTSCHAFT-Starter“. www.schulewirtschaft.de/preis

Über das Netzwerk SCHULEWIRTSCHAFT

SCHULEWIRTSCHAFT steht seit über 65 Jahren für die erfolgreiche Zusammenarbeit und gegenseitige Unterstützung von Schulen und Unternehmen. In diesem Netzwerk engagieren sich Vertreter von Schule und Arbeitswelt schulart- und branchenübergreifend für eine gute und fundierte Bildung und die Zukunft junger Menschen. www.schulewirtschaft.de

Über HENSOLDT

HENSOLDT ist ein deutscher Champion der Verteidigungsindustrie mit einer führenden Marktposition in Europa und globaler Reichweite. Das Unternehmen mit Sitz in Taufkirchen bei München entwickelt Sensorlösungen für Verteidigungs- und Sicherheitsanwendungen. Als Technologieführer baut HENSOLDT zudem sein Portfolio im Bereich Cyber kontinuierlich aus und entwickelt neue Produkte zur Bekämpfung eines breiten Spektrums von Bedrohungen auf der Grundlage innovativer Ansätze für Datenmanagement, Robotik und Cybersicherheit. Mit mehr als 5.600 Mitarbeitern erzielte HENSOLDT 2020 einen Umsatz von 1,2 Milliarden Euro. HENSOLDT ist an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert und dort Teil des Aktienindex SDAX.

www.hensoldt.net

Pressekontakt

Lothar Belz
Tel.: +49 (0)731 392.3681
lothar.belz@hensoldt.net

Sprache ändern

More News

HENSOLDT AG mit starkem Jahresauftakt im ersten Quartal 2022

  • Umsatz wächst signifikant um 37% auf 286 Millionen EUR
  • Auftragseingang steigt deutlich um 25% auf 681 Millionen EUR gegenüber dem Vorjahreszeitraum

HENSOLDT erhält Großauftrag für Eurofighter-Service

Ulm, 29. April 2022 – Der Sensor-Lösungsanbieter HENSOLDT hat einen Auftrag im Wert eines mittleren dreistelligen Millionenbetrags für die nächste…

HENSOLDT entwickelt Störsystem zur Neutralisierung feindlicher Flugabwehr

‚Kalaetron Attack‘ bietet Grundlage für neue Electronic Warfare-Fähigkeiten des Eurofighter