HENSOLDT UK liefert Kelvin Hughes SharpEye-Radar an die südafrikanische Marine

[Translate to Deutsch:]

Enfield, UK, 2. Juni 2021 – HENSOLDT UK freut sich, die Lieferung von Radarsensor-Suiten, bestehend aus Kelvin Hughes Mk11 S- und X-Band SharpEye-Radarsystemen, an die südafrikanische Marine (SAN) für drei Multi Mission Inshore Patrol Vessels (MMIPV), die von der Damen Shipyards Cape Town, Südafrika, gebaut werden, bekannt zu geben.

Diese Schiffe, SAN MMIPV's, werden die Küsten der Republik Südafrika vor Bedrohungen wie Piraterie und illegaler Fischerei schützen. Die SharpEye Mk11-Reihe war eine ideale Wahl für diese anspruchsvollen Anwendungen.

Adrian Pilbeam, Head of Sales, Maritime Surveillance, erklärte: „HENSOLDT UK freut sich, die südafrikanische Marine mit weiteren SharpEye Radaren zu beliefern, um sie bei den anspruchsvollen operativen Aufgaben zu unterstützen. Damit wird die langjährige Beziehung zur Lieferung von Radarsensoren an OSI Maritime Systems zur Integration in deren Brückensysteme fortgesetzt."

Die SharpEye Mk11-Radare sind von der International Maritime Organization (IMO) zugelassen und werden in Verbindung mit einem integrierten Navigationsbrückensystem von OSI installiert. Die Radare werden eine Navigations- und Oberflächenüberwachungsfunktion bieten.

Die SharpEye Festkörper-Transceiver sind im Gehäuse der Kohlefaserverbund-Dreheinheit auf dem Mast untergebracht und bieten zusätzliche Vorteile wie einfache Installation und hohe Zuverlässigkeit. Die Verwendung eines direkt angetriebenen Motorsystems anstelle eines traditionellen Antennenrotator-Getriebes reduziert die Wartungskosten.

Über HENSOLDT

HENSOLDT ist ein deutscher Champion der Verteidigungsindustrie mit einer führenden Marktposition in Europa und globaler Reichweite. Das Unternehmen mit Sitz in Taufkirchen bei München entwickelt Sensorlösungen für Verteidigungs- und Sicherheitsanwendungen. Als Technologieführer baut HENSOLDT zudem sein Portfolio im Bereich Cyber kontinuierlich aus und entwickelt neue Produkte zur Bekämpfung eines breiten Spektrums von Bedrohungen auf der Grundlage innovativer Ansätze für Datenmanagement, Robotik und Cybersicherheit. Mit mehr als 5.600 Mitarbeitern erzielte HENSOLDT 2020 einen Umsatz von 1,2 Milliarden Euro. HENSOLDT ist an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert und dort Teil des Aktienindex SDAX.

www.uk.hensoldt.net

Pressekontakt

Nicola Leigh
+44 (0)1992 805349
nicola.leigh@hensoldt.net

Sprache ändern

More News

HENSOLDT modernizes COBRA artillery location radars

Taufkirchen/Germany, 14 June 2021 – Sensor specialist HENSOLDT will modernize the test equipment of the artillery location radar COBRA which is in…

ESG-Thema des Monats: Menschenrechte und Antidiskriminierung

Förderung einer diskriminierungsfreien Kultur

HENSOLDTs Kollisionswarnsystem für Drohnen abflugbereit

Flugtests sollen Basissystem für autonomes Fliegen demonstrieren