HENSOLDT France wird Hauptpartner von Sener Aerospace & Defence für Line of Sight-Datenlinks für das Eurodrone-Programm

Foto: AIRBUS

Paris, 22. Juni 2023HENSOLDT und das spanisch-französische Team von Sener werden die Breitband-LOS-Ku-Datenverbindung des Eurodrone-Programms liefern, die auch Cybersecurity-Fähigkeiten beinhaltet.

Mit der Unterzeichnung einer Vereinbarung über die industrielle Zusammenarbeit Ende 2022 wurden Sener Aerospace & Defence und HENSOLDT France mit der Entwicklung, Zertifizierung und künftigen Serienproduktion der Line-of-Sight (LoS) Datenlinks der Eurodrone beauftragt.

Während die künftige Eurodrohne für Aufklärungs-, Überwachungs-, Zielerfassungs- und Aufklärungsmissionen (ISTAR) eingesetzt wird, werden die LoS-Datenverbindungen das RPAS (Remotely Piloted Aircraft System) und die verschiedenen Bodenstationen miteinander verbinden und die Entscheidungsfindung für militärische Operationen in Echtzeit ermöglichen.

Seit mehr als zwei Jahren arbeiten Sener Aerospace and Defence und HENSOLDT France zusammen und haben eine erfolgreiche Geschäftsbeziehung aufgebaut, die auf Vertrauen, technischer Komplementarität, kontinuierlicher gemeinsamer Arbeit und starker Führung beruht. Um sich an der Eurodrone-Ausschreibung von Airbus S.A.U. zu beteiligen, entschieden sich beide Unternehmen für ein Haupt- und Untervertragssystem mit Sener als Hauptauftragnehmer und HENSOLDT als seinem Haupt-Unterauftragnehmer. Im Rahmen des Projekts wird Sener insbesondere für den Narrow Band (NB) Datenlink zuständig sein und mit HENSOLDT zusammenarbeiten, um den Lygarion Wide Band (WB) Ku-Datenlink bereitzustellen.

Die Fähigkeiten des Sener Aerospace & Defence Data Link Systems und die Lygarion Line of Sight Wide Band Lösung von HENSOLDT werden modernste Technologien nutzen, um die sichere Erfassung und den Austausch von Einsatzdaten in Echtzeit zu vereinfachen. Das System wurde für den Einsatz in Umgebungen entwickelt, die ein hohes Maß an Entstörungsfähigkeiten und eine sichere Datenübertragung erfordern, wie sie für das Eurodrone-Programm erforderlich sind.

Da die beiden Datenverbindungen den jeweiligen Standardisierungsvereinbarungen der NATO (STANAG) und den damit verbundenen Sicherheitsanforderungen entsprechen müssen, wird das X7, ein neues, hochmodernes Kryptomodul, das von HENSOLDT entwickelt wurde und einen fortschrittlichen Schutz der Übertragungen gegen Erkennung, Abfangen und Ausbeutung bietet, sowohl in die NB- als auch in die WB Ku Eurodrone-LOS-Datenverbindungen eingebaut.

„Wir sind sehr stolz darauf, gemeinsam mit unserem Technologiepartner Sener Aerospace & Defence am Eurodrone-Programm zu arbeiten“, erklärt Philippe Guibourg, Präsident von HENSOLDT France. „Eurodrone wird ein Schlüsselprogramm für den Schutz der europäischen Souveränität sein, und HENSOLDT ist mit seiner 30-jährigen Erfahrung im Bereich der bordseitigen Datenverbindungen und der Cybersicherheit in Frankreich sehr stolz darauf, an diesem Projekt mitzuwirken.  Europäische RPAS werden auch die Grundlage für künftige Verteidigungsprogramme bilden, wie FCAS, an dem die HENSOLDT-Gruppe bereits beteiligt ist, so dass wir hoffen, dass diese erfolgreiche Partnerschaft zu weiteren Kooperationen bei europäischen Verteidigungsprogrammen führen wird“.
 

Über HENSOLDT France
HENSOLDT France SAS ist ein Unternehmen der industriellen und technologischen Verteidigungsbasis Frankreichs (BITD). Das Unternehmen entwickelt, installiert und wartet gesicherte Hochgeschwindigkeits-Datenverbindungslösungen für Raketen, unbemannte Luftfahrzeuge (UAVs) und Airborne-Anwendungen. Darüber hinaus ist das Unternehmen auf Cyber-Sicherheitslösungen sowie auf verschiedene Freund-Feind (IFF)- und Drohnen-Gegenmaßnahmen spezialisiert. Seit 2019 gehört das Unternehmen zur HENSOLDT-Gruppe.

www.hensoldt.fr
 

Über HENSOLDT
HENSOLDT ist ein führendes Unternehmen der europäischen Verteidigungsindustrie mit globaler Reichweite. Das Unternehmen mit Sitz in Taufkirchen bei München entwickelt Sensor-Komplettlösungen für Verteidigungs- und Sicherheitsanwendungen. Als Technologieführer treibt HENSOLDT die Entwicklung der Verteidigungselektronik und Optronik voran und baut sein Portfolio auf der Grundlage innovativer Ansätze für Datenmanagement, Robotik und Cybersicherheit kontinuierlich aus. Mit mehr als 6.500 Mitarbeitern erzielte HENSOLDT 2022 einen Umsatz von 1,7 Milliarden Euro. HENSOLDT ist an der Frankfurter Wertpapierbörse im MDAX notiert.
 

Pressekontakt
Emilie Gessen                                                           
Tel.: +33 (0)6 34 08 63 94
emilie.gessen@hensoldt.fr

Sprache ändern

More News

HENSOLDT erhält Nachhaltigkeits-Auszeichnungen

Taufkirchen, 16. Februar 2024 – Der Sensorlösungsanbieter HENSOLDT erhält den ESG Transparency Award (ESG = Evironment, Social, Governance), und wurde…

HENSOLDT erzielt zwischen Oktober 2023 und Januar 2024 einen Auftragseingang von 1,1 Mrd. Euro

Unternehmen setzt Wachstumskurs fort und erweitert Produktionskapazitäten