HENSOLDT Optronics feiert Richtfest in Oberkochen

Weiterer Meilenstein für zukunftsweisenden Neubau erreicht

Das Richtfest in Oberkochen war ein weiterer Meilenstein auf dem Weg zur Fertigstellung des Neubaus von HENSOLDT Optronics. Foto: HENSOLDT AG/Manfred Stich

Oberkochen, 1. Dezember 2023 – Der Sensorlösungsanbieter HENSOLDT hat heute das Richtfest für sein neues Werk in Oberkochen gefeiert.  Mit dem Neubau reagiert die HENSOLDT-Gruppe auf den stetig wachsenden Bedarf an leistungsfähiger militärischer Ausrüstung für die Bundeswehr und die Mitglieder der NATO und auf die immer größer werdende Nachfrage der Halbleiterindustrie, die von HENSOLDT Optronics hochpräzise optronische Messgeräte bezieht. 2025 will das Unternehmen den neuen Standort beziehen.

„Unsere Kunden setzen nicht nur auf unsere Technologien, sondern auch auf unser Engagement, unsere Zuverlässigkeit und unsere Innovationskraft. Sie verlassen sich darauf, dass wir unermüdlich unseren Beitrag zur Sicherheit leisten“, sagte HENSOLDT-CEO Thomas Müller.

Mittels Erdsonden, Wärmepumpen sowie durch die Belegung der Dachfläche mit Photovoltaik-Anlagen erreicht der neue Standort einen Autarkiegrad von 70 Prozent und erreicht den Standard „KfW 40“. Mit dem Energiekonzept strebt HENSOLDT die Nachhaltigkeitszertifizierung eines namhaften Instituts an. Die Investitionshöhe des Neubaus liegt im niedrigen dreistelligen Millionenbereich. Der Innenausbau folgt dem „New Work“-Prinzip und ist an die aktuelle Arbeitswelt angepasst. Durch die zukunftsorientierte Gestaltung fördert HENSOLDT den individuellen und organisatorischen Erfolg seiner Mitarbeiter.

„In der heutigen Geschäftswelt wird die querschnittliche Zusammenarbeit immer wichtiger. Dieser neue Standort ist für uns deshalb nicht nur ein physischer Raum, sondern ein Symbol für die zunehmende Bedeutung von funktionsübergreifender und prozessintegrierter Zusammenarbeit“, sagte HENSOLDT- Personalleiter Dr. Lars Immisch. „Mit dem HENSOLDT Campus bieten wir unseren Mitarbeitern an, an einem Ort mit kurzen Wegen gemeinsam erfolgreich zu sein. Mehr als 850 HENSOLDTianer werden hier zukünftig Hand in Hand und mit allen anderen Standorten zusammenarbeiten.“

„Dieser Bau wird nicht nur ein Gebäude sein, sondern ein Hochtechnologie-Campus, an dem innovative Ideen, Zusammenarbeit und Kreativität blühen werden. Flexible Erweiterungsmöglichkeiten der Gebäudestruktur und der internen Gestaltung ermöglichen langfristig ein weiteres Wachstum“, sagte Tanya Altmann, Leiterin der Division Optronics & Land Solutions. „Uns ist es sehr wichtig, alle unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die hier jeden Tag gerne herkommen, beim Innenraumkonzept von Anfang an mit einzubinden.“

„Der HENSOLDT Optronics Campus als neuer Produktions- und Verwaltungsstandort wird in beeindruckender Weise Innovation, energetische Nachhaltigkeit und inspirierende Arbeitsatmosphäre für die Mitarbeitenden miteinander verbinden. Ein Ort, an dem Zukunft gelebt und ganz real gebaut wird“, sagte Dr. Joachim Bläse, Landrat des Ostalbkreises. „Wir sind stolz, dass dieser Leuchtturm in Oberkochen im Ostalbkreis entsteht und die Standortattraktivität gerade auch mit Blick auf Forschung und Entwicklung weiter steigert.“

Sicherheit bildet die Grundlage für eine nachhaltige Zukunft – HENSOLDT setzt sich für beides gleichermaßen ein. Das Unternehmen nimmt seine Verantwortung als nachhaltig wirtschaftendes, lokales Unternehmen sehr ernst und hat sich ehrgeizige Ziele zur Emissionsvermeidung, ressourcenschonendes Wirtschaften und verantwortungsbewusste Unternehmensführung gesetzt. Aus diesem Grund unterstützt HENSOLDT zahlreiche Initiativen, die auf nachhaltige Investitionen in die lokalen Gemeinden, in Bildung, Mitarbeiter und die Umwelt abzielen.

 

Über HENSOLDT

HENSOLDT ist ein führendes Unternehmen der europäischen Verteidigungsindustrie mit globaler Reichweite. Das Unternehmen mit Sitz in Taufkirchen bei München entwickelt Sensor-Komplettlösungen für Verteidigungs- und Sicherheitsanwendungen. Als Technologieführer treibt HENSOLDT die Entwicklung der Verteidigungselektronik und Optronik voran und baut sein Portfolio auf der Grundlage innovativer Ansätze für Datenfusion, Künstliche Intelligenz und Cybersicherheit kontinuierlich aus. Mit mehr als 6.500 Mitarbeitern erzielte HENSOLDT 2022 einen Umsatz von 1,7 Milliarden Euro. HENSOLDT ist an der Frankfurter Wertpapierbörse im MDAX notiert.

Pressekontakt:

Alexander Ogger
Tel.: +49 7364.9557-984
alexander.ogger@hensoldt.net

 

Sprache ändern

More News

HENSOLDT erhält Nachhaltigkeits-Auszeichnungen

Taufkirchen, 16. Februar 2024 – Der Sensorlösungsanbieter HENSOLDT erhält den ESG Transparency Award (ESG = Evironment, Social, Governance), und wurde…

HENSOLDT erzielt zwischen Oktober 2023 und Januar 2024 einen Auftragseingang von 1,1 Mrd. Euro

Unternehmen setzt Wachstumskurs fort und erweitert Produktionskapazitäten