Stabwechsel bei Elektronikspezialist HENSOLDT eingeleitet

Designierter CEO Oliver Dörre nimmt Arbeit im Vorstand auf

Stabwechsel eingeleitet: Oliver Dörre (links) mit dem scheidenden HENSOLDT-CEO Thomas Müller. Foto: HENSOLDT AG

Taufkirchen, 8. Januar 2024 – Die HENSOLDT AG, Spezialist für Verteidigungs-elektronik, hat den bevorstehenden Wechsel an der Unternehmensspitze eingeleitet: Der designierte Vorstandsvorsitzende Oliver Dörre, zuvor CEO der Thales Deutschland GmbH, hat seine Arbeit im Vorstand der HENSOLDT AG aufgenommen und bereitet sich auf die Übernahme der Führungsverantwortung vom bisherigen HENSOLDT-CEO Thomas Müller vor, die zum 1. April 2024 erfolgen soll.

„Wir arbeiten im Vorstand und dem gesamten Managementteam sehr eng zusammen, um einen reibungslosen Übergang zu gewährleisten“, sagte Oliver Dörre. Und Thomas Müller ergänzte: „Der jetzt beginnende Übergabeprozess und die Einarbeitung von Oliver Dörre sind Teil unserer langfristigen Nachfolgeplanung.“

Oliver Dörre ist studierter Informatiker und war seit dem 1. Januar 2021 CEO und Vorsitzender der Geschäftsführung von Thales Deutschland, wo er bereits zuvor von Ende 2016 bis 2020 als VP Sales & Marketing/Key Account Executive des Vertriebsteams tätig war. Bevor er 2015 zu Thales kam, war er rund fünf Jahre bei der Frequentis AG tätig und hatte dort verschiedene Führungspositionen inne. Als Geschäftsfeldleiter Defence zeichnete er verantwortlich für den internationalen Militärvertrieb, das Projekt- und Produktmanagement sowie die Entwicklung im Bereich Defence. Von 1988 bis 2010 war Dörre als Generalstabsoffizier der Luftwaffe bei der Bundeswehr tätig, zuletzt als Grundsatzreferent und stellvertretender Referatsleiter im Dienstgrad Oberstleutnant i.G. in der Planungsabteilung des Verteidigungsministeriums.

„Oliver ist der ideale Kandidat, um HENSOLDTs Potential in einem neuen verteidigungspolitischen Umfeld optimal zu entfalten und unsere internationale Wachstumsstrategie umzusetzen“, sagt Thomas Müller.
 

Über HENSOLDT

HENSOLDT ist ein führendes Unternehmen der europäischen Verteidigungsindustrie mit globaler Reichweite. Das Unternehmen mit Sitz in Taufkirchen bei München entwickelt Sensor-Komplettlösungen für Verteidigungs- und Sicherheitsanwendungen. Als Technologieführer treibt HENSOLDT die Entwicklung der Verteidigungselektronik und Optronik voran  und baut sein Portfolio auf der Grundlage innovativer Ansätze für Datenmanagement, Robotik und Cybersicherheit kontinuierlich aus. Mit mehr als 6.500 Mitarbeitern erzielte HENSOLDT 2022 einen Umsatz von 1,7 Milliarden Euro. HENSOLDT ist an der Frankfurter Wertpapierbörse im MDAX notiert.

Pressekontakt

Joachim Schranzhofer                                                 
T: +49 (0)89.51518.1823
M: joachim.schranzhofer@hensoldt.net

Sprache ändern

More News

HENSOLDT erhält Nachhaltigkeits-Auszeichnungen

Taufkirchen, 16. Februar 2024 – Der Sensorlösungsanbieter HENSOLDT erhält den ESG Transparency Award (ESG = Evironment, Social, Governance), und wurde…

HENSOLDT erzielt zwischen Oktober 2023 und Januar 2024 einen Auftragseingang von 1,1 Mrd. Euro

Unternehmen setzt Wachstumskurs fort und erweitert Produktionskapazitäten